Tanzarchiv

In unserem Tanzarchiv findet Ihr einige Tänze. Wir haben diese Tänze nicht einfach so in unser Archiv gestellt, sondern nur die Tänze, die uns gefallen und die wir gelernt haben. Das heißt, jeder der uns gerne besuchen möchte, kann sich schon mal vorab über unseren Tanzstil informieren.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Stöbern!

 

123 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

 

Schrittlexikon

 

Applejacks
Traveling Applejacks
Schrittfolge auf zwei Taktschläge.

Beispiel:
1. Mit dem Gewicht auf der Hacke des linken und den Zehen des rechten Fußes die linken Zehen nach links und die rechte Hacke nach links drehen
&. Linke Zehen und rechte Hacke zurückdrehen
2. Mit dem Gewicht auf der Hacke des rechten und den Zehen des linken Fußes die rechten Zehen
nach rechts und die linke Hacke nach links drehen
&. Linke Hacke und rechte Zehen zurückdrehen

 

Charleston
Charleston kick
Charleston step
Schrittfolge auf 4 Taktschlägen beginnend mit dem linken Fuß.

1 LF Schritt nach vorne
2 RF Kick nach vorne
3 RF Schritt nach hinten
4 LF mit den Zehen hinten antippen

 

Chassé
Eine Seitwärtsbewegung, bei der die Füße immer bewegt werden, besteht normalerweise aus drei Schritten. Kann aber erweitert werden.

1. Rechter Fuß Schritt seit rechts & linken Fuß neben rechtem Fuß absetzen
2. Rechter Fuß Schritt seit rechts

 

Coaster Step
Schrittfolge mit Zwischenschlag (z.B. 1 & 2) bei der der rechte oder linke Fuß einen Schritt rückwärts macht.
Der folgende Fuß wird daneben gestellt und der erste Fuß geht wieder in die Gegenrichtung.

z.B. Rechter Fuß Schritt zurück (1),
linken Fuß neben rechten stellen (&),
rechter Fuß Schritt nach vorn (2)

 

Double Foot Boogie
Schrittfolge auf vier Taktschläge bei der jeweils beide Hacken und beide Zehen wie nachfolgend beschrieben bewegt werden. Kann entweder mit den Hacken oder den Zehen beginnen.

1. Beide Zehen nach außen drehen
2. Beide Hacken nach außen drehen
3. Beide Hacken nach innen drehen
4. Beide Zehen nach innen drehen
Gewichtswechsel zurück auf den zuvor belasteten Fuß.

 

Foot Boogie
Schrittfolge auf 4 Taktschläge, bei der die Hacke und Zehen eines Fußes bewegt werden, während der andere Fuß nicht bewegt wird.

Beispiel:
1. RF Hacke nach rechts drehen
2. RF Zehen nach rechts drehen
3. RF Zehen zurück drehen
4. RF Hacke zurückdrehen

 

Grapevine
Wine
Turning Vine
Weave
Eine kontinuierliche seitliche Bewegung, bei der die Füße vorne oder hinten gekreuzt werden.

z.B. Rechter Fuß nach rechts (1)
Linken Fuß hinter rechtem kreuzen (2)
Rechter Fuß nach rechts (3)
Linken Fuß neben rechten stellen (4)

Der 4. Schritt kann ein Touch, Brush, Scuff, Kick, Hitch, etc. sein.

Mit 1/4 oder 1/2-Drehung auf den 3. Schritt wird die Figur als Turning Vine bezeichnet.

Vines mit mehr als 4 Schritten werden ‚Weaves‘ (weben) genannt.

 

Heel
Ferse des Fußes berührt den Boden.

 

Heel fan
Gewicht ist auf dem Ballen, Ferse des unbelasteten Beins dreht nach außen und wieder zurück.

 

Heel splits
Gewicht ist auf beiden Ballen – beide Fersen werden gleichzeitig nach außen und wieder zurück gedreht.

 

Heel stomps
Eine oder beide Hacken durch Beugen des bzw. der Knie auf & anheben und auf 1 wieder absetzen.

& Rechte Hacke anheben
1 Rechte Hacke wieder absetzen

 

Heel switches
Schrittfolge mit Zwischentaktschlägen (&), bei der der belastete und unbelastete Fuß die Position zwischen angetippter Hacke und Ausgangsposition wechseln. In der Regel werden mehrere Hackenwechsel hintereinander getanzt.

1. RF mit der Hacke vorne antippen
& RF Schritt neben den LF
2. LF mit der Hacke vorne antippen
& LF Schritt neben den RF

 

Heel swivels
Mit dem Gewicht auf den Ballen die Fersen nach rechts oder links drehen und wieder zurück.

 

Hip Bumps
Bewegung der Hüfte „Kick“ in die jeweils angegebene Richtung und zurück.

 

Hitch
Ein Knie wird hochgezogen/nach vorn angewinkelt.

 

Hold
Eine Pause bevor die nächste Bewegung ausgeführt wird.

 

Hook
Der freie Fuß kreuzt vor oder hinter dem belasteten Fuß, wobei er den Boden nicht berührt.

 

Hook combination
Schrittfolge bestehend aus vier Schritten:
1 RF mit der Hacke vorne antippen
2 RF unterhalb des linken Knies vor dem linken Bein kreuzen
3 RF mit der Hacke vorne antippen
4 RF Schritt neben den LF

 

Hop
Kleiner Hüpfer in die Luft von einem Fuß mit anschließender Landung auf demselben Fuß.

 

Jazz Box
Jazz Square
Square Box
Eine Schrittkombination, bei der die Füße ein Quadrat beschreiben. Besteht immer aus 4 Gewichtswechseln.

Beispiel:
1. Rechten Fuß vor dem Linken kreuzen und absetzen
2. Linker Fuß Schritt zurück
3. Rechter Fuß Schritt rechts
4. Linker Fuß Schritt vor

 

Kick
Rechten oder linken Fuß anheben und diesen dann nach vorn, zur Seite, nach hinten vorschnellen lassen, bis das Bein gestreckt ist. Ebenfalls ist hierbei darauf zu achten, dass die Fußspitze auch gestreckt ist.

 

Kick Ball Change
Ein schneller Gewichtswechsel von dem Ballen des einen Fuß auf den anderen Fuß. Dieser Bewegung geht meist ein Kick oder Fersentipper voraus.

Rechten Fuß nach vorn kicken & rechten Ballen neben den linken Fuß stellen, dabei Gewicht voll auf den rechten Fuß leicht anheben. Gewicht wieder auf den linken Fuß.

 

Lock step
Eine Fußbewegung, bei der der hintere oder vordere unbelastete Fuß zum Belasteten aufschließt, mit dem Knöchel kreuzt und absetzt.

 

Monterey Turn
Eine Drehung, die mit einem Point/Touch seitwärts beginnt.

Beispiel:
1. Rechte Spitze rechts seitlich auftippen
2. 1/2 oder 1/4 Drehung auf dem linken Fuß nach rechts und rechten Fuß neben linken Fuß absetzen

 

Rock Step
Wiegeschritt – eine Schrittkombination mit zwei Schritten für einen Gewichtswechsel von dem einem auf den andern Fuß.

 

Rocking Chair
Eine Schrittkombination auf 4 Zählzeiten, wobei ein Fuß am Platz bleibt und der andere vor oder/und zurückgesetzt wird.

Beispiel:
1. Rechten Fuß Schritt vor
2. Gewicht auf linken Fuß zurück
3. Rechten Fuß Schritt zurück
4. Gewicht auf linken Fuß vor

 

Rodeo kicks
Ein Doppelkick auf zwei Taktschläge, wobei der erste Kick nach vorne und der zweite Kick zur Seite ausgeführt wird. Oft folgt auf diesen Doppelkick ein Triple Step oder Sailor Shuffle.

 

Scissor step
Schrittfolge, die durch einem Schritt zur Seite begonnen und mit einen kreuzenden Schritt abgeschlossen wird.

Beispiel:
1. RF Schritt nach rechts
& LF Schritt neben den RF
2. RF vor dem LF kreuzen

 

Scuff
Eine Berührung der Ferse, die über den Boden geschleift wird. Ausführung meist nach einen Grapevine, Side Steps,…

 

Shimmy
Schnelles und entgegengesetzte Vor- und Zurückbewegen der beiden Schultern.

 

Shuffle
Polka step
Eine Schrittkombination aus drei Schritten auf zwei Zählzeiten und einem Upbeat (&). Ebenfalls bekannnt unter Polka Step. Die Bewgung wird in Lift Motion ausgeführt.

Beispiel:
1. Rechter Fuß Schritt seit rechts
&. Linken Fuß an rechten Fuß setzen
2. Rechten Fuß über linkem Fuß kreuzen

 

Slide
Schritt mit einem Fuß in eine beliebige Richtung. Anschließend den unbelasteten Fuß an den belasteten Fuß heranziehen.

 

Stomp
Ein Schritt bei dem der gesamte Fuß intensiv den Boden berührt. Darf durchaus deutlich zu hören sein.

Stomp up
Der Fuß, der den Stomp ausgeführt hat wird nicht belastet und kann für einen neuen Schritt verwendet werden.

Stomp down
Gewicht bleibt nach der Beendigung des Stomp auf dem Fuß.

 

Swivel
Oberkörper isolieren und stillhalten und die Hüfte sowie beide Hacken oder Zehen nach links oder rechts drehen.

 

Toe fan
Füße sind zusammen, rechte oder linke Spitze dreht nach außen und zurück.

 

Toe splits
Füße sind zusammen, beide Spitzen drehen nach außen und zurück.

 

Toe struts
Bewegung nach vorne oder hinten auf zwei Taktschlägen, wobei zunächst die Zehen und dann der ganze Fuß, mit Gewichtswechsel auf dem zweiten Taktschlag, aufgesetzt wird.

1. RF mit den Zehen vorne antippen
2. RF ganz aufsetzen mit Gewichtsverlagerung auf den RF

 

Tap
Toe touch
Eine Berührung (Tippen) der Spitze eines Fußes an einer vorgegebenen Position ohne Belastung.

 

Twist
Mit dem Gewicht auf den Fußballen beide Füße geschlossen mit den Hacken zur Seite drehen.

 

Weaves
Traveling Grapevine
Eine Welle (Weave) ist ein Grapevine über acht oder mehr Zählzeiten.

1. Rechter Fuß Schritt seit rechts
2. Linken Fuß hinter rechtem Fuß kreuzen
3. Rechter Fuß Schritt seit rechts
4. Linken Fuß vor rechten Fuß kreuzen
5. Rechter Fuß Schritt seit rechts
6. Linken Fuß hinter rechten Fuß kreuzen
u.s.w.

Social Media

Gallery

DSC_7493_gross DSC_4069_gross DSC_2246_gross

Back to Top